szmmctag

  • CALADMOR - Neues Video!

    CALADMOR veröffentlichen ein neues Video zu dem Track Alvíssmál!
    Check it out!

    http://www.youtube.com/watch?v=7iQgoTN_0Ls

  • MASTIC SCUM CD-Release Show!

    In der österreischischen Metalszene sind MASTIC SCUM schon lange keine Unbekannten mehr und veröffentlichen im Herbst 2013 ihren 5.Longplayer!

    Grund genug zum feiern ist das und das wird am Freitag, den 11.Oktober 2013, auch kräftig getan bei der offiziellen CD-Release Show in Wien im Viper Room.

    Unterstützt wird die Band unter anderem von REANIMA, BREWED & CANNED und DEFILED UTOPIA!

    MASTIC SCUM
    https://www.facebook.com/MasticScum

    REANIMA
    https://www.facebook.com/reanima

    BREWED & CANNED
    https://www.facebook.com/pages/Brewed-Canned/336483089848

    DEFILED UTOPIA
    https://www.facebook.com/defiledutopia

    Facts
    Wann: 11.Oktober 2013
    Wo: Viper Room, Landstraßerhauptstraße 38, 1030 Wien
    VVK: 12,-- €
    AK: 15,-- €

    Hier gehts zur Facebook-Veranstaltung:
    https://www.facebook.com/events/606062002756677/?ref=14

    www.viper-room.at

    www.catapult-promotion.cm

  • Tarja Turunen - 27.10.2013 @Arena Wien!

    images

    TARJA TURUNEN ist sicherlich eine Powerfrau wie kaum eine andere!
    Gerade erst ist die 35-jährige Finnin Mama geworden und schon steht eine weitere Tour an!

    Und im Zuge dieser Tour wird sie auch in Wien halt machen, nämlich am 27.Oktober 2013 in der Arena Wien!

    Die Fans können auf jeden Fall auf ihr neuestes Album „Colours In The Dark“ (VÖ 24.08.2013) freuen, also viele Songs die zum ersten Mal live performt werden und natürlich hat Frau Turunen viele alte Klassiker mit im Gepäck!

    Das Dramatische beherrscht sie und mit ihrer einzigartigen Mischung aus Metal und Klassik und das ohne in das 0815-Schema abzuweichen, ist jedes Konzert von ihr, genauso wie jede CD, einfach einzigartig.

    Wer einen Abend voll von Emotionen genießen möchte, der sicherlicht für Augen und Ohren etwas zu bieten hat, sollte sich das Konzert am 27.Oktober 2013 in der Arena Wien nicht entgehen lassen!

    Facts:
    Wann: 27.Oktober 2013
    Wo: Arena Wien, Baumgasse 80, 1030 Wien
    VVK: 31,-- €
    AK: 36,-- €

    Tickets erhältlich:
    Bank Austria

    Jugendinfo: www.jugendinfowien.at

    Öticket: www.oeticket.at

    www.venia-mag.net
    www.venia-mag.net/2013/tarja-turunen-27-listopada-u-beckoj-areni-wien-2/?lang=en

    www.arena.co.at

    www.skalarmusic.at

  • BARNSBÖRD-FEST - 13.09.2013 @((szene)) Wien

    Ein Abend mit dem ein oder anderen Highlight erwartet uns am 13.September 2013 in der ((szene)) Wien!

    DEVASTATING ENEMY werden an diesem Abend ihre einzige Headliner-Show des Jahres geben und jeder der sie schon einmal live gesehen hat weiß, dass man sich diesen Auftritt nicht entgehen lassen darf!
    Am 23.11.2012 erschien ihr bis dato neuestes Werk "Pictures & Delusions" und zudem waren sie 2013 für den Amadeus Award nominiert.

    FREUND HEIN haben ebenfalls an diesem Abend ihren einzigen Live-Auftritt in Wien! Die Burschen basteln kräftig am neuen Werk, man kann gespannt bleiben und sich schon mal an diesen Abend aufwärmen für die neuen Stücke!

    Gespannt kann man ebenfalls auf das erste offizielle Konzert von AEONS OF ASHES sein!

    Weitere Supports diesen Abend sind: DEATH MENTALITY, SADAKO, AEONS OF ASHES und PEREmTORY FORCE!

    391657_10151784319794705_7555903_n

    18:00 Doors
    18:30-19:00 Peremtory Force
    19:15-19:45 Aeons Of Ashes
    20:00-20:30 Sadako
    20:45-21:25 Death Mentality
    21:40-22:20 Freund Hein
    22:40-23:40 Devastating Enemy

    Facts:
    Wann: 13.September 2013
    Wo: ((szene)) Wien, Hauffgasse 26, 1110 Wien
    VVK: 15 Euro (14 € ermäßigt mit Bank Austria Megacard)
    AK: 18 Euro

    Tickets erhältlich:
    Bands

    Rattlesnake: www.rattlesnake.co.at

    Jugendinfo: www.jugendinfowien.at

    Raiffeisen Banken und Bank Austria

    Öticket: www.oeticket.com

    Catapult-Promotion: www.cataput-promotion.com/ticketshop

    Hier gehts zur Facebook-Veranstaltung:
    https://www.facebook.com/events/454234368001970/

    www.catapult-promotion.com

  • Interview - Toni von OBSCURITY

    obscurity5
    Foto: ©Elsa Lettner

    Wie bist du zur Musik gekommen und in weiterer Folge auch zum Genre Metal?

    Ich war 11 Jahre alt, als ich das erste mal Gitarrenmusik hörte .Das war in einem Jugendhaus im Proberaum, als
    eine Punkband ihr bestes gab. Das fand ich richtig gut. Also befasste ich mich ein wenig mit dieser Art Mucke und schon ein paar Tage später hatte ich die ersten Kassetten der Ärzte und den Toten Hosen im Regal . Ungefähr 2 Jahre später, kam ein Kumpel vorbei mit einem Blind Guardian Longplayer . Das war der Hammer und somit der erste Schritt zum Metal! Kurze Zeit später folgten Slayer, Sepultura, Metallica, etc.

    Ihr seid nicht nur erfolgreiche Musiker sondern steht auch sonst mit beiden Beinen im Leben, ist es für dich oder deine Kollegen schwierig, alles unter einen Hut zu bekommen?

    Es gibt die einen oder anderen Tage an denen es nicht immer klappt, da wie du schon sagst, wir alle im Berufsleben stehen. Dennoch versuchen wir das perfekt zu lösen. Jeder in der Band hat seinen Part. Somit wird die Arbeit aufgeteilt. Und wenn jemand mal gar keine Zeit hat, proben wir halt zu viert oder zu dritt.


    Der Bergische Löwe ist euer Markenzeichen. Was verbindest du und ihr als Band mit eurem Wappentier?

    Dieser Löwe steht für unsere Heimat. Für Zusammenhalt und Freundschaft. Hier fühlen wir uns wohl! Alle sind wir hier aufgewachsen und haben von unserer Jugend an bis heute viel Zeit zusammen verbracht. Das bedeutet für uns ein Löwe zu sein.

    Ihr Jungs seid in dieser Formation nun schon beinahe ein Jahrzehnt musikalisch aktiv und eine eisern zusammengeschweißte Truppe. Hat sich euer gemeinsames Schaffen im Laufe der Zeit verändert?

    Das ist richtig, es gibt Obscurity nun ja schon über 15 Jahre, ich freue mich seit über 10 Jahren dabei zu sein und nun ja, natürlich hat sich unser Schaffen verändert. Aber nicht grundsätzlich, hier und da einige Nuancen, die zur positiven Entwicklung beigetragen haben. Jeder von uns ist reifer und vor allem auch kreativer geworden, in all den Jahren. Ich denke, dass hört man auch auf den Alben und den Spaß den wir nach wie vor haben, der spiegelt sich auch in unserer Mucke wieder. Das ist Obscurity!

    Was inspiriert euch für eure Songs?

    Wir inspirieren uns eigentlich selbst. Klar, jeder von uns hat auch seine Favoriten in Sachen Mucke und dennoch
    haben wir unseren eigenen Stil gefunden. Irgendeiner fängt im Proberaum an zu spielen, weil er gerade eine Idee
    im Kopf hat. Ganz egal wer. Ob Arganar am Drumkit , Ziu am Bass oder Agalaz ,Dornaz oder ich an der Klampfe.
    Und so fängt das Songwriting bei uns an. Wenn es dann allen gefällt, steht quasi der Song.

    Obscurity sind unter den Metalheads nicht nur wegen ihrer Musik und den Shows beliebt.
    Ihr begegnet euren Fans sehr offen und relaxt und habt sogar beim Ragnaröck Festival die glücklichen Gewinner eurer Ausschreibung zu euch auf die Bühne geholt.
    Wie siehst du die Rolle der Fan – Band –Beziehung?

    Ich denke ohne Fan-Bandbeziehung gäbe es keine Band. Ganz egal wie sie alle heißen. Man macht ja keine Musik, um sie sich später alleine im Keller anzuhören. Jeder von uns macht seinen Part sehr gerne und das wollen wir auch den Fans zeigen. Ob nun auf der Bühne oder vor Ort am Merchstand, etc. . Dadurch sind auch
    schon viele Freundschaften entstanden.

    Was war dein persönlicher Lieblingsgig?

    Da gab es schon einige ! Den Gig mit Unleashed auf dem Paganfest oder die Pyroshow auf dem Ragnarök Festival. Dennoch fand ich unseren Gig in Essen im Turock im Oktober 2012 auf der Devilish Triumph Tour mit Kampfar, Helrunar und Velnias am besten. Die Hütte war voll und die Metalheads gingen ab wie Sau. Da merkte man, dass man zuhause ist !

    Was ist deine liebste Anekdote aus eurem bisherigen Bandleben?

    Oje, da gab es auch genügend in den 15 Jahren. Zum Beispiel fuhren wir nach Berlin und gerieten in einem Stau.
    Alles stand und wir stiegen aus um uns die Beine zu vertreten. Nach fünf Minuten ging es plötzlich weiter und alle sprangen in die Karre. Nur eins hatten sie vergessen - MICH!!! Naja, nicht wirklich. Sie machten sich einen Spaß daraus. Ich rannte dem scheiß Bus hinter her. Nach ein paar Metern durfte ich wieder einsteigen. Dafür mussten wir z. B. ein paar Jahre später frühzeitig vom Black Troll Fest abhauen da sich Arganar im besoffenen Kopp beim Pinkeln auf die Fresse legte und seine Augenbraue genäht werden musste, Ha Ha. Man, ich könnte immer so weiter machen.

    Wie steht’s mit euren Plänen für die Zukunft?

    Ich denke wir werden noch ein paar Jährchen weiter machen und das ein oder andere Album auf dem Markt schmeißen. Ansonsten werden wir weiter machen wie bisher. Die Bühne rocken und mit den Fans feiern.

    Danke dass du dir Zeit genommen hast!! (:

    Gerne, wir sehen uns auf dem Runen der Nacht Festival bei euch in Österreich.

    www.obscurity-online.de

    ©Elsa Lettner

metal4you on facebook folkmetal.at
Nach oben
Besucherzähler
Seitenaufrufe insgesamt:
9606
Seitenaufrufe von heute:
5
Besucher insgesamt:
5335
Besucher heute:
5

Footer:

Die auf diesen Webseiten sichtbaren Daten und Inhalte stammen vom Blog-Inhaber, blog.de ist für die Inhalte dieser Webseiten nicht verantwortlich.